Nudelreste-Verwertung: kreative Gemüsekomposition!

Was tun, wenn vom Vortag ein paar Vollkorn-Spirelli übrig geblieben sind, die nicht reichen für eine reine Nudelmahlzeit?

Wer mich kennt, kann es leichte erraten: ich experimentiere mit dem was ich zu Hause habe.

Dies hier ist eine, wie ich finde sehr gelungene Variante.

 

Zutaten für 3-4 Personen:

 

ca. 350g gekochte Spirellinudeln

1 Zwiebel, gewürfelt,

3 Karotten, in Scheiben geschnitten

1 frische Rote Beete, gewürfelt

1 gelbe Parikaschote, gewürfelt

1 Zuchini, gewürfelt,

einige Mangldblätter, klein geschnitten

Passierte Tomaten

geröstete Wildkräuterblüten

Schafskäse, gewürfelt

etwas Bratfett

1 Teel Kukuma, gemahlen

1 Teel Ingwer gemahlen

Pfeffer und Salz

Zubereitung:

 

Die Zwiebeln in einer Wokpfanne anbraten, Kurkuma und Ingwer und etwas Pfeffer zugeben. Nach und nach das zerkleinerte Gemüse zugeben. Anschließend mit Passierten Tomaten auffüllen und schmoren lassen, bis das Gemüse weich ist. Würzen, mit Schafskäse und den gerösteten Wildkräuterblüten bestreuen und servieren.

 

Guten Appetit!