Alltag und Fitnesstraining haben mich nach dem Urlaub wieder!

Ich hatte die Wahl: nach 2kg Gewichtszunahme den "Kopf in den Sand stecken" und meinen Frust in Schokolade verpacken,

oder angreifen und gute neue Gewohnheiten des letzten halben Jahres wieder aufnehmen.

Ich habe mich natürlich für Letzteres entschieden!

 

 

Dass ich in unserem Urlaub 2kg zugenommen habe, hatte ich ja schon berichtet. Ich hatte so was in der Art auch erwartet und war somit kein bisschen überrascht.

 

Neu ist aber meine Reaktion darauf! In früheren Jahren wäre ich furchtbar frustriert gewesen und hätte garantiert in meinem Frust noch das eine oder andere Kilo drauf gepackt. Gedanken wie "das hat ja sowieso alles keinen Sinn", oder "jetzt ist eh schon alles egal, da kann ich mir auch noch das... oder das.... gönnen" hätten bei mir garantiert die Oberhand gewonnen.

 

Dieses Mal verspürte ich bei mir eine ganz andere, neue Einstellung. Der Frust beim Gang auf die Waage hat sich in Grenzen gehalten, da ich ja bereits damit gerechnet hatte.

 

Statt Trotz habe ich mir jetzt zugestanden, dass die Urlaubstage eine Ausnahme von der Regel bedeutet haben, die ok war. Kein schlechtes Gewissen machte sich breit und ich konnte meinen üblichen, gesunden Lebensrhytmus wieder aufnehmen.

 

Gleich am letzten Montag startete ich mit einem Besuch im Fitnessstudio. Natürlich fiel mir der Wiedereinstieg nicht ganz so leicht. Ich habe stärker geschwitzt als sonst und die Bauchmuskelübung fiel mir besonders schwer. Ich schaffte nicht so viele Wiederholungen. Die Tage danach ging es wieder jeden Morgen aufs Ergorad, was auch gut funktionierte.

Am Donnerstag dann der zweite Besuch im Fitnessstudio machte mir dann Mut: es klappte wieder besser, auch die gewohnte Anzahl an Wiederholungen bei der Bauchmuskelübung gelang wieder. Nur leider waren am Tag danach meine Beine furchtbar schwer und müde.

 

Aber ich ließ nicht locker: Weiterhin geht es morgens aufs Ergorad und die schweren Beine werden jeden Tag ein klein wenig besser. Nur noch ein klein bisschen Geduld, dann werde ich wieder mein Level von vor dem Urlaub erreicht haben.

 

Das Schönste war gestern morgen der Gang auf die Waage: 1kg ist bereits wieder weg!

Und das nächste Kilo wird auch nicht mehr lange auf sich warten!

 

Deshalb mein Tipp:

 

Hände weg von Verboten!

 

Gestattet Euch Ausnahmen von der Regel, dann fällt der Wiedereinstieg in die guten und gesunden Gewohnheiten viel leichter! Und Euch bleibt der Frust erspart, es wieder mal nicht geschafft zu haben!