Apfelkuchen - neue Kreation

Eigentlich hatte ich diesen Apfelkuchen ganz anders geplant: mit Streuseln. Aber es kann schon mal passieren, dass man das Mehl für den Boden und die Streusel gemeinsam mahlt und danach vergisst, zu trennen.

Aus der Not geboren habe ich dann einfach einen Teil des Teiges zurück behalten und diesen statt Streusel auf die Apfelschnitze gegeben. Das hat nicht nur das Fett für die Streusel gespart, sondern hat auch super geschmeckt.

Das werde ich jetzt öfter so machen!

 

Zutaten:

 

200g fein gemahlenes Winteremmermehl

1,5 Teel. Backpulver

1 Prise Natron

2 Eier

100g ungesüßtes Apfelmus

1 zerdrückte Banane

etwas Ahormsirup

100g zerlassenes Kokosöl

5 klein geschnittene Äpfel

 

Zubereitung:

 

Aus allen Zutaten mit Ausnahme der Äpfel einen Teig rühren. Eine Hälfte des Teiges in eine gefettete Springform füllen, die geschnittenen Äpfel darüber und zuletzt mit einem Löffel den Rest des Teiges auf dem Kuchen verteilen.

Das Ganze bei 180°C 25 Minuten backen.